Wohnungssuche

Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum

An jedem Tag sind im deutschen Sprachraum mehrere tausend Menschen obdachlos. Viele dieser Männer und Frauen sind durch körperliche oder geistige Beeinträchtigungen und das Fehlen eines Unterstützungsnetzwerks immobilisiert. Für viele ist es praktisch unmöglich, die Obdachlosigkeit ohne Hilfe zu verlassen. Arche-nord gibt Tipps und Tricks zur Unterstützung von in Wohnungsnot geratenen Menschen.

Mobile Sozialberatung

Mobile Sozialarbeiter reisen ständig zu gemeinsamen Treffpunkten für Obdachlose und bietet Hilfe, Bewertungen, Interventionen und Empfehlungen vor Ort. Ausgestattet mit Nahrung, Wasser, Kleidung und Decken bieten sie Menschen, die auf der Straße leben und sind für ein Überleben somit unumgänglich. Sobald die Sozialarbeiter das Vertrauen der betroffenen Personen bekommen konnten, wird versucht eine dauerhafte Wohnung zu finden. Möglichst bald können sie in ihr neues Zuhause ziehen und sich für Leistungen und andere unterstützende Ressourcen zu qualifizieren, die sie benötigen, um ihr Leben zu stabilisieren und erfolgreich aus der Obdachlosigkeit auszusteigen. Obdachlosigkeit ist ein bedeutendes soziales Problem, das trotz wiederholter Versuche auf lokaler, staatlicher und sozialer Ebene weiterhin. Die Substanz missbrauchenden Obdachlosen vertreten hier eine spezielle Untergruppe der Bevölkerung, die möglicherweise unterversorgt ist und sollten durch öffentliche Programme gestützt werden.

Freiwilligenarbeit ist enorm wichtig

Wer sich freiwillg zur Sozialarbeit meldet, der bereichert in dieser Zeit sowohl das Leben von Obdachlosen als auch Ihr eigenes. Die Obdachlosenhilfe bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für freiwillige Helfer. Bitte beachten Sie, dass die meisten freiwilligen Aktivitäten von Montag bis Freitag während normaler Arbeitszeiten stattfinden. Aber auch Nachtdienste oder Wochenenddienste können freiwillig übernommen werden. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um eine aussagekräftige Erfahrung mit Freiwilligen zu machen. Bitte lesen Sie dieses Dokument oder die folgenden Informationen, um eine Liste unserer laufenden Möglichkeiten für Freiwillige zu erhalten. Saisonale und besondere Eventmöglichkeiten ergeben sich auch das ganze Jahr über. Dazu gehören spezielle Feste und Aktionen, die auch der Öffentlichkeitsarbeit dienen. Ein Highlight jedes Jahr ist auch die Weihnachtsfeier im Sozialhaus, das Bedürftige und soziale Unterstützer näher zusammenbringt. Spezielle Freiwilligen-Koordinatoren stehen jederzeit zur Verfügung, um Fragen zu diesen freiwilligen Verpflichtungen zu beantworten.

Schon wenig kann viel helfen

Kleine Dinge können große Wirkung entfalten. Ein Shampoo in Reisegröße, ein neues Paar Socken, eine Flasche Wasser oder ein Glas Milch - all dies kann obdachlosen Menschen und neu untergebrachten Menschen in Wohnungsnot helfen. Seien Sie also gönnerhaft und großzügig und unterstützen Sie soziale Einrichtungen für Bedürftige, sofern es Ihnen gerade selbst möglich ist. Denn dadurch tun Sie stets gutes im Dienste der Menschheit und zeigen soziales Engagement.